Dr. med. Tammo Onken

Dr. med. Christian Schultz

Dr. med. Eberhard Thoma


Charlotte-Wolff-Allee 7

28717 Bremen


Fon 0421 / 95 899 299

Fax 0421 / 95 899 289

www.praxis-für-chirurgie.de

Ihre kompetente Arztpraxis für chirurgische, unfallchirurgische, handchirurgische und orthopädische Erkrankungen

deut.gif
enli.gif

Sprache:

_DSC1233_2
Praxis für Chirurgie und Orthopädie Lesum



Akupunktur

Akupunktur


bedeutet „Nadeln stechen“ und ist eine mehr als 2500 Jahre alte medizinische Behandlungsform. Sie beruht auf Beobachtungen und Erfahrungen chinesischer Ärzte und ist Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin. Akupunktur findet in China auch heute noch breite Anwendung.  

 

In den westlichen Ländern hat die Akupunktur in den letzten Jahren immer mehr Verbreitung erfahren und ist inzwischen eine anerkannte Therapieform. Viele wissenschaftliche Studien haben die Wirkungsweise der Akupunktur erforscht und die Wirksamkeit bewiesen.

 

Was passiert bei der Akupunktur? 

Die bekannteste Form der Akupunktur ist die Körperakupunktur. Hierbei werden bestimmte Punkte auf der Körperoberfläche akupunktiert. Die Punkte liegen auf sogenannten Meridianen (Leitbahnen).  

Nach chinesischer Vorstellung fließt in den Meridianen die Lebensenergie, das Qi. Ein gestörter Fluss des Qi in den Meridianen führt zu Krankheitssymptomen. Das Ziel der Therapie ist es, den ungestörten Fluss wieder herzustellen.  

 

Neben der Körperakupunktur gibt es andere Akupunkturformen, wie z. B. die Ohrakupunktur. Beide Akupunkturformen können einzeln, oder auch in Kombination angewendet werden. 

 

Was wird behandelt? 

Die Akupunktur wird oft zur Schmerztherapie eingesetzt. Es können damit aber auch eine große Zahl anderer Beschwerden behandelt werden. In unserer Praxis bieten wir  Ihnen Akupunktur für folgende Beschwerden an:

 • Arthroseschmerzen des  Knie– und Hüftgelenkes  

 • Schulter-Arm-Schmerzen

 • Rückenschmerzen

 • Nackenschmerzen und  Nackensteife

 • Tennisarm und Golferarm

 • Kopfschmerzen und Migräne

 • Heuschnupfen  (am besten vor Saisonbeginn)  

   

Akupunktur ist praktisch frei von Nebenwirkungen. Voraussetzung für eine erfolgreiche Anwendung ist eine fundierte Ausbildung. Die akupunktierenden Ärzte dieser Praxis haben eine Ausbildung bei einer anerkannten Gesellschaft (Forschungsgruppe Akupunktur) absolviert und mit Diplom abgeschlossen.

 

Wie wird behandelt? 

Für jeden Patienten wird ein individueller Behandlungsplan entsprechend seiner Beschwerden zusammengestellt. Vor jeder Akupunktur-Therapie findet ein Vorgespräch mit einem Arzt statt.  Sie werden auch gebeten, einen Fragebogen auszufüllen, der eine Reihe allgemeiner Symptome abfragt.  In Abhängigkeit vom Krankheitsbild sind 10-15 Akupunktur-Sitzungen  erforderlich. Im Normalfall finden 1-2 Sitzungen pro Woche statt. Jede Sitzung dauert 20-30 Minuten. Wir bemühen uns die Akupunktur in ruhiger Atmosphäre durchzuführen und haben deshalb spezielle Termine außerhalb der Sprechstunden-Zeiten dafür vorgesehen.

 

© Praxis für Chirurgie und Orthopädie Lesum 2019

Letzte Änderung 18.11.2019